[vc_row row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ angled_section=“no“ text_align=“left“ background_image_as_pattern=“without_pattern“ css_animation=““][vc_column][/vc_column][/vc_row]

Feb
23
Fr
Leipziger Symposium Kinder- und Jugendstimme
Feb 23 um 15:00 – Feb 25 um 14:00
Mrz
11
So
KREUZ und LEIDEN
Mrz 11 um 16:00 – 17:15
KREUZ und LEIDEN @ Kirche St. Markus | Laaber | Bayern | Deutschland

Sie gilt als die farbigste und lebendigste der Passionen von Heinrich Schütz: die Matthäuspassion. Diese Lebendigkeit findet nicht zuletzt in den lebhaften Chören statt, die bereits ahnen lassen, was Bach später in den Turbachören alles an Emotion ausleben lässt. Mit Gerhard Hölzle (Waldetzenberg) und Martin Steffan (Speyer und Montabaur) konnten wir zwei herausragende Evangelisten für dieses Projekt gewinnen – in Speyer und Montabaur tritt an die Seite des Erzählers der wunderbare Michael Marz als Jesus. Alle anderen Soliloquenten übernehmen Chormitglieder – eine besondere und schöne Aufgabe.

Eingerahmt wird die Passion von Motetten der Regensburger Komponisten Gertraud Kaltenecker, Karl Norbert Schmid und Georg Friemel. Letzterer hat eine Textgrundlage von Antoine de Saint-Exupéry gewählt und die zeitlose Frage „Warum…?“ auf das Leiden nicht nur Jesu hin gedeutet. Berühmte Kompositionen von Ingegneri (Tenebrae factae sunt) und Lotti (Crucifixus) bilden dann den Abschluss dieser sicher eindrucksvollen guten Stunde des musikalischen Nachdenkens über LEIDEN UND KREUZ

Mrz
17
Sa
Cantate Domino: Heinrich Schütz, Matthäuspassion – Motetten
Mrz 17 um 18:00 – 19:15
Cantate Domino: Heinrich Schütz, Matthäuspassion - Motetten @ Dom zu Speyer | Speyer | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Sie gilt als die farbigste und lebendigste der Passionen von Heinrich Schütz: die Matthäuspassion. Diese Lebendigkeit findet nicht zuletzt in den lebhaften Chören statt, die bereits ahnen lassen, was Bach später in den Turbachören alles an Emotion ausleben lässt. Mit Gerhard Hölzle (Waldetzenberg) und Martin Steffan (Speyer und Montabaur) konnten wir zwei herausragende Evangelisten für dieses Projekt gewinnen – in Speyer und Montabaur tritt an die Seite des Erzählers der wunderbare Michael Marz als Jesus. Alle anderen Soliloquenten übernehmen Chormitglieder – eine besondere und schöne Aufgabe.

Eingerahmt wird die Passion von Motetten der Regensburger Komponisten Gertraud Kaltenecker, Karl Norbert Schmid und Georg Friemel. Letzterer hat eine Textgrundlage von Antoine de Saint-Exupéry gewählt und die zeitlose Frage „Warum…?“ auf das Leiden nicht nur Jesu hin gedeutet. Berühmte Kompositionen von Ingegneri (Tenebrae factae sunt) und Lotti (Crucifixus) bilden dann den Abschluss dieser sicher eindrucksvollen guten Stunde des musikalischen Nachdenkens über LEIDEN UND KREUZ

Mrz
18
So
Musik an St. Peter Montabaur – Schütz „Matthäuspassion“
Mrz 18 um 16:00 – 17:30
Musik an St. Peter Montabaur - Schütz "Matthäuspassion" @ St. Peter | Montabaur | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Sie gilt als die farbigste und lebendigste der Passionen von Heinrich Schütz: die Matthäuspassion. Diese Lebendigkeit findet nicht zuletzt in den lebhaften Chören statt, die bereits ahnen lassen, was Bach später in den Turbachören alles an Emotion ausleben lässt. Mit Gerhard Hölzle (Waldetzenberg) und Martin Steffan (Speyer und Montabaur) konnten wir zwei herausragende Evangelisten für dieses Projekt gewinnen – in Speyer und Montabaur tritt an die Seite des Erzählers der wunderbare Michael Marz als Jesus. Alle anderen Soliloquenten übernehmen Chormitglieder – eine besondere und schöne Aufgabe.

Eingerahmt wird die Passion von Motetten der Regensburger Komponisten Gertraud Kaltenecker, Karl Norbert Schmid und Georg Friemel. Letzterer hat eine Textgrundlage von Antoine de Saint-Exupéry gewählt und die zeitlose Frage „Warum…?“ auf das Leiden nicht nur Jesu hin gedeutet. Berühmte Kompositionen von Ingegneri (Tenebrae factae sunt) und Lotti (Crucifixus) bilden dann den Abschluss dieser sicher eindrucksvollen guten Stunde des musikalischen Nachdenkens über LEIDEN UND KREUZ

Mrz
19
Mo
Teamfortbildung Schulen Deuerling und Laaber
Mrz 19 um 13:30 – 17:00
Teamfortbildung Schulen Deuerling und Laaber

Interne Maßnahme

Apr
21
Sa
Fortbildung Kinderchorleitung
Apr 21 um 09:30 – 17:30
Apr
28
Sa
Wege zur Mehrstimmigkeit
Apr 28 um 09:00 – 17:00

Siehe Flyer unter dem angegebenen Link – „der“ Kursschlager der letzten Jahre erfreut sich nach wie vor größter Beleibtheit.

Mai
23
Mi
Festival „On Stage“ Florenz
Mai 23 um 18:00 – Mai 28 um 19:00
Jun
8
Fr
Lehrgang Kinderchorleitung
Jun 8 um 08:30 – Jun 10 um 12:00
Jun
15
Fr
Stimmen hören, verstehen und bilden
Jun 15 um 17:00 – Jun 17 um 13:00
Stimmen hören, verstehen und bilden @ Bayerische Musikakademie Alteglofsheim | Alteglofsheim | Bayern | Deutschland

ENDLICH!

Diesen Kurs habe ich seit Jahren auf anderen Veranstaltungen versprochen und ich bin sehr dankbar, dass der AMJ nun „zugegriffen“ hat! Ich bin sicher: wir werden an diesem Wochenende alle viel, sehr viel lernen!

Mittlerweile ist es eine anerkannte Tatsache, dass gute Stimmbildung die Basis für eine gelingende Chorarbeit ist. Denn wenn die stimmlichen Möglichkeiten erweitert werden, klingt die Musik gut und dieses Erfolgserlebnis trägt weiter und motiviert. Es fehlt auch nicht an Angeboten wie Büchern, Videos oder Kursen, in denen verschiedenste Übungen für jedes Alter angeboten werden. In diesem Kurs wollen wir aber den entscheidenden Schritt weiter gehen: Denn viele Kolleginnen und Kollegen haben zwar das Handwerk gelingt, sind aber unsicher, welche Werkzeuge wann und wie einzusetzen sind. Ein Wochenende lang ist in der Bayerischen Musikakademie Alteglofsheim Zeit und Ruhe, unter Anleitung Stimmen hören zu lernen, daraus Schlüsse zu ziehen und geeignete Übungen zielführend anzuwenden. Freiwillige Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus den Chören des Referenten stellen sich hierfür als Versuchskandidat_innen zur Verfügung und ergänzt wird dieses Liveerlebnis durch Hörbeispiele zu wichtigen Spezialthemen wie Brummern, Mutation und Stimmschäden.